Demo werden

Was macht man als Demonstrator?

In erster Linie Basteln und Spaß an deinem Hobby haben. Du kannst als Eigenbedarf-Demo arbeiten, das heißt nur deine eigenen Bestellungen tätigen und vielleicht für Freunde und Familie mitbestellen. Oder du veranstaltest Workshops, baust dir einen Kundenkreis auf, verkaufst die Produkte von Stampin’Up! und finanzierst dir so dein Hobby im Nebenerwerb.

 

Wie viel Geld muss man investieren um Demonstrator zu werden?

Du musst 129 € für dein Starterset investieren. Du kannst dir aus dem gesamten Sortiment von Stampin’Up! Artikel im Wert von 175 € aussuchen und so dein Starterset selber zusammen stellen. Außerdem bekommst du von Stampin’Up! noch Geschäftsmaterial im Wert von 60 € dazu (Kataloge, Bestellformulare, etc.).

 

Wie hoch ist der Mindestumsatz und was passiert wenn ich diesen nicht erreiche?

Der Mindestumsatz liegt bei 365,05 € im Quartal. Diesen musst du in jedem Quartel erreichen, um deinen Status als Demonstrator behalten zu können.

Das Quartal in welchem Du startest, gilt mit dem Kauf des Startersets als abgegolten. Der Mindestumsatz muss erst im Folgequartal erreicht werden.

Solltest du den Mindestumsatz mal nicht erreichen, dann hast du im erste Monat des Folgequartals die Möglichkeit den fehlenden Umsatz noch auszugleichen. Trotzdem musst du aber den Mindestumsatz des laufenden Quartals komplett erreichen. Schaffst du trotz aller Bemühungen nicht, den Umsatz zu erreichen, endet deine Tätigkeit als Demonstrator und du wirst einfach wieder Kunde bei GLÜCKimPAPIER. Dein Starterset und all deine bestellte Ware gehört natürlich dir, du musst nichts zurückgeben und auch keine Strafe zahlen!

 

Habe ich rechtliche Pflichten?

Du bist als Demo selbstständig Tätig und nicht Angestellt bei Stampin’Up! Verkaufst du die Ware gewinnbringend weiter, musst du auf eigene Rechnungen arbeiten und das bedeutet, du benötigst eine Gewerbeanmeldung mit allen Rechten und Pflichten als Gewerbetreibender.

Eigenbedarf-Demos brauchen das natürlich nicht.

 

Wer unterstützt mich?

Zu jeder Zeit stehen wir dir als deine direkte Upline (Stempel-Mama) bei Frage und Problemen zur Seite. Egal ob du ganz in der Nähe wohnst oder uns einige Kilometer trennen – wir finden einen Weg uns bestmöglich auszutauschen.

Und natürlich steht uns der Support von Stampin’Up! jederzeit zur Verfügung!

 

Deine offnenen Fragen sind geklärt? Du möchtest Stampin’Up!-Demonstrator(in) werden? Dann gelangst du hier direkt zur Anmeldung ins GLÜCKsteam!