Fußballspieler heiratet Gartenliebhaberin

Ich habe es ja bereits im letzten Beitrag angekündigt… Ich brauchte für die zweite Hochzeitskarte für meine Freundin etwas mehr Kreativzeit. Aber… 5 Tage müssen reichen! Nun ist sie fertig – trommelwirbel!

Die Vorgabe war, dass die Karte etwas mit Fußball und Garten zu tun haben soll. Fußball für eine Glückwunschkarte zur Hochzeit… Finde dazu mal Ideen im Netz! Also ich habe nichts gefunden, was mir auch nur annähernd gefallen hätte… Und so habe ich den Kopf mit meiner besseren Hälfte Charlene zusammengesteckt und wir haben überlegt und gemacht und wieder überlegt.
Schneiden, stanzen, kurbeln, stempeln… Und dann sah es schon mal so aus:

Soweit so gut. Zusammengesetzt hat mich die Karte dann aber noch nicht überzeugt. Nach ein paar Rückfragen an meine Freundin und ein paar weiteren Überlegungen – überlegen kann ich jetzt übrigens richtig gut! – kam am Ende diese Karte heraus:

Die Karte ist in vanille gehalten – ich finde das passt perfekt zum Hochzeitsthema! Der Fußball ist aus champagnerfarbenem Metallic-Folienpapier (seht ihr wie er schimmert!?) und wurde mit der Cameo geschnitten. Als Kontrast habe ich mich für rosafarbene Blumen entschieden. Ich finde die Kombi toll, nicht zu mädchenhaft und doch zum Anlass passend. In den Umschlag kommt dann das Geldgeschenk.

Und dass die Karte ganz ohne Umschlag auskommt, seht ihr hier:

Was sagt ihr dazu? Wie gefällt euch diese Hochzeitskarte?

In der Pipeline stehen Babykarten – denn wenn geheiratet wird kommen auch irgendwann Babys – lach.

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende, auch wenn das Wetter eher grau und kalt ist und so gar nicht nach Sommer schmeckt.
Lasst es euch gut gehen!

♥ Franziska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.